GO UP
Image Alt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Vertragsinhalt

    Die Final Escape 2.4 GmbH, Mäuerchen 43, 42103 Wuppertal (Sitz der Gesellschaft: Wuppertal, Registergericht: Amtsgericht Wuppertal, HRB 28514) erbringt Dienstleistungen an End- und Geschäftskunden aufgrund der nachfolgenden AGB und der Leistungs- und Produktbeschreibung im Bereich Live Escape Games. Das Prinzip eines Live Escape Games besteht darin, dass eine Gruppe, bestehend aus zwei bis zwölf Personen, eine vorgegebene Mission innerhalb von 60 Minuten erfolgreich beendet. Hierfür sind Teamgeist/-work, logisches Denken und Geschicklichkeit der Spielteilnehmer/innen erforderlich. Unterstützt wird das Erreichen dieses Ziels durch die Begleitung und Hilfestellung eines Spielleiters, der vor Ort jedes Spiel via Kamera und Mikrofon überwacht und kontrolliert.

  2. Änderungsvorbehalt

    Die Final Escape 2.4 GmbH ist berechtigt, diese AGB mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern. Die Final Escape 2.4 GmbH hat dieses Recht nur, wenn die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen der Final Escape 2.4 GmbH für den Kunden zumutbar ist. Die Final Escape 2.4 GmbH teilt dem Kunden Änderungen spätestens sechs Wochen vor dem Wirksamwerden in Textform mit. Ist der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden, so kann er diesen widersprechen. Die Final Escape 2.4 GmbH weist den Kunden in der Änderungsmitteilung sowohl auf sein Widerspruchsrecht hin, als auch darauf, dass die Änderung als genehmigt gilt, wenn er nicht innerhalb einer Frist von einem Monat ab Zugang der Änderungsmitteilung in Schriftform widerspricht.

  3. Teilnahme

    Der Kunde muss mindestens 18 Jahre alt sein. Die Teilnahme an einem Live Escape Game unter 18 Jahren ist nur mit schriftlicher Einwilligung einer erziehungsberechtigten Person und in Begleitung einer Person, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, möglich. Die Teilnahme setzt voraus, dass sich die Spieler damit einverstanden erklären, dass der Spielleiter sie während des gesamten Spiels über einen Livestream überwacht. Eine Aufzeichnung findet nicht statt. Eine entsprechende Einwilligungserklärung erhalten die Teilnehmer vor Spielbeginn.

  4. Vertragsschluss

    Die Buchung kann über die Homepage von Final Escape 2.4 GmbH (www.final-escape.com) oder aber auch telefonisch bzw. per E-Mail erfolgen.

  5. Buchung über die Homepage

    Über die Homepage von Final Escape (www.final-escape.com) werden Live Escape Games zur Buchung angeboten. Die Präsentation und Bewerbung der verschiedenen Live Escape Games stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar. Der Kunde kann zwischen den angebotenen Live Escape Games wählen. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Vertragsschluss ab. Vor Absenden der Buchung kann der Kunde seine Eingaben jederzeit einsehen und ändern. Die AGB kann der Kunde über seinen Browser ausdrucken und speichern. Nach Absenden der Bestellung sendet die Final Escape 2.4 GmbH dem Kunden eine Auftragsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Buchung des Kunden, seine persönlichen Daten und diese AGB nochmals aufgeführt sind und die der Kunde über die Funktion „drucken“ ausdrucken, oder über die Funktion „speichern“ abspeichern kann. Der Vertrag kommt mit dieser Auftragsbestätigung zustande. Die Auftragsbestätigung ist vom Kunden unverzüglich zu prüfen; etwaige Fehler sind der Final Escape 2.4 GmbH mitzuteilen. Der Vertragstext wird durch die Final Escape 2.4 GmbH nicht gespeichert. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

  6. Telefonische Buchung

    Auch bei der telefonischen Buchung kann der Kunde zwischen den angebotenen Live Escape Games wählen. Zur Buchung muss der Kunde telefonisch die erforderlichen Angaben mitteilen und diese AGB akzeptieren. Die AGB kann der Kunde über seinen Browser ausdrucken und speichern. Nach der telefonischen Buchung sendet die Final Escape 2.4 GmbH dem Kunden eine Auftragsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Buchung des Kunden, seine persönlichen Daten und diese AGB nochmals aufgeführt sind und die der Kunde über die Funktion „drucken“ ausdrucken oder über die Funktion „speichern“ abspeichern kann. Der Vertrag kommt mit dieser Auftragsbestätigung zustande. Die Auftragsbestätigung ist vom Kunden unverzüglich zu prüfen; etwaige Fehler sind der Final Escape 2.4 GmbH mitzuteilen.

  7. Zahlung

    Der Zahlungsbetrag versteht sich inklusive der zum Zeitpunkt der Buchung gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer und richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer. Der Betrag wird mit der Auftragsbestätigung fällig. Die Bezahlung ist ausschließlich per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder vor Ort in bar oder per EC-Karte möglich.

  8. Gutscheine

    Erworbene Gutscheine, in denen ein Gegenwert in Form einer Leistung klar bestimmt ist, gelten ausschließlich für diese bestimmte Leistung. Der Wert gilt jeweils inklusive der aktuell gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gutscheine können ausschließlich zur Bezahlung eines Leistungsbezuges verwendet werden. Ein Anspruch auf Barauszahlung der Gutscheine gegen die Final Escape 2.4 GmbH ist ausgeschlossen. Gutscheine, welche von der Final Escape 2.4 GmbH ausgegeben werden, verlieren ihre Gültigkeit mit Ablauf von drei Jahren – beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde.

  9. Stornierung/Änderung der Buchung durch den Kunden

    Die Stornierung oder Änderung eines bereits gebuchten Live Escape Games ist lediglich drei Tage vor Spielbeginn kostenfrei möglich. Bei Buchungen ab drei Spielräumen muss die Stornierung sieben Tage vorher erfolgen. Wird eine dieser Fristen nicht eingehalten, ist die Final Escape 2.4 GmbH berechtigt, Ausfallgebühren in Höhe von 100% des Spielpreises mit einer sogenannten “NoShow”-Rechnung in Rechnung zu stellen, die sofort zur Zahlung fällig ist. Die Final Escape 2.4 GmbH muss sich jedoch den Wert desjenigen anrechnen lassen, was die Final Escape 2.4 GmbH durch die Stornierung erspart oder durch anderweitige Verwendung des Termins erworben hat oder zu erwerben böswillig unterlassen hat.

  10. Haftung

    Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie beim Fehlen einer garantierten Eigenschaft haftet die Final Escape 2.4 GmbH unbeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Final Escape 2.4 GmbH im Falle einer Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit unbeschränkt. Im Übrigen haftet die Final Escape 2.4 GmbH bei leichter Fahrlässigkeit nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann (Kardinalspflicht). Bei Verletzung einer Kardinalspflicht ist die Haftung auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung auf Grund des Produkthaftungsgesetzes und anderer zwingender gesetzlicher Regelungen bleibt unberührt. Die Final Escape 2.4 GmbH haftet nicht für eine verzögerte oder gar nicht erfolgende Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dem vorliegenden Vertrag in Folge von Gründen, Ereignissen oder anderen Angelegenheiten, die außerhalb seines zumutbaren Einflussbereichs liegen (höhere Gewalt). Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für die gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von der Final Escape 2.4 GmbH.

  11. Pflichten und Verantwortlichkeit des Kunden

    Der Kunde ist sich darüber bewusst, dass die Teilnahme ausschließlich auf eigene Gefahr erfolgt. Ob eine physische und psychische Eignung der Teilnehmer vorliegt, liegt einzig im Ermessen der Teilnehmer. Teilnehmer, die an Klaustrophobie, Panikattacken, Asthma, Herzkrankheiten, Epilepsie, ansteckenden Krankheiten oder sonstigen gesundheitlichen Erkrankungen leiden, wird von der Teilnahme am Spiel dringend abgeraten. Die Teilnehmer haben den Anweisungen des Spielleiters Folge zu leisten. Jegliche Art von Gewalt ist untersagt. Sämtliche Schäden, die im Spielraum aufgrund von Vorsatz entstanden sind, sind zu erstatten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Foto- und Videoaufnahmen im Spielraum nicht gestattet sind. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass alle Lösungen und Lösungswege, Aufgaben der Rätsel oder Tests des Spieles als Geschäftsgeheimnisse zu betrachten sind. Die Veröffentlichung oder Weitergabe ist untersagt.

  12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde, der Verbraucher ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt. Wenn der Kunde Kaufmann ist und seinen Sitz zum Zeitpunkt der Buchung in Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Final Escape 2.4 GmbH in Wuppertal. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.